Seitenübersicht
Start
Wissenschaft, Forschung und Kunst
Start >> Presse >> Pressemeldungen
Zusammenfassung Inhalt in Gebärdensprache
Zusammenfassung Inhalt in leichter Sprache
Schrift vergrößern - HINWEIS: mit Tastenkombination 'Strg +' wird die ganze Seite vergrößert
Schrift verkleinern - HINWEIS: mit Tastenkombination 'Strg -' wird die ganze Seite verkleinert.
PressemeldungenNewsPressemeldungen
Drucken / Print

Service



 

Pressemeldungen Wissenschaft und Kunst

19.02.13

„Studieren ohne Abitur. DAS GEHT!“ und „Studieren und Beruf. DAS GEHT!“; Wissenschaftsministerium startet Informationskampagne zu berufsbegleitenden und weiterbildenden Studienangeboten an Bayerns Hochschulen

Mit einer bayernweiten Informationskampagne will das Bayerische Wissenschaftsministerium in den kommenden vier Wochen die vielfältigen Möglichkeiten lebenslangen Lernens an bayerischen Hochschulen in der Bevölkerung bekannter machen.

Dazu Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch: „Das Thema Weiterbildung ist heute wichtiger denn je. Die bayerischen Hochschulen bieten Berufstätigen vielfältige Möglichkeiten für eine individuelle Weiterqualifizierung, je nach Vorbildung und Lebenssituation – auch ohne Abitur. Die neuen Zugangswege sowie die Möglichkeiten des berufsbegleitenden und weiterbildenden Studiums sind jedoch bei vielen Menschen noch zu wenig bekannt. Wir wollen insbesondere beruflich Qualifizierte als neue Zielgruppe über mögliche Zugangswege an die bayerischen Hochschulen informieren und gleichzeitig - gemeinsam mit den Hochschulen - den Blick öffnen für die vielfältigen Studienformate und Studienmöglichkeiten und die damit verbundenen neuen Perspektiven."

Mit Radiospots in überregionalen Radiosendern sowie Plakatwerbung in allen bayerischen Hochschulstädten sollen sowohl Menschen in Ballungsräumen als auch im ländlichen Raum erreicht werden. Zusätzlich finden regionale Informationsveranstaltungen mit vielfältigen Aktivitäten an insgesamt 17 bayerischen Hochschulen statt. Studieninteressierte und Unternehmen haben hier die Möglichkeit, sich vor Ort weiter zu informieren. 

Nähere Informationen zur Kampagne, insbesondere zu den regionalen Veranstaltungen der Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften, finden Sie auf der Internetseite www.weiter-studieren-in-bayern.de.

<< alle Pressemeldungen