Seitenübersicht
Start
Wissenschaft, Forschung und Kunst
Start >> Presse >> Pressemeldungen
Zusammenfassung Inhalt in Gebärdensprache
Zusammenfassung Inhalt in leichter Sprache
Schrift vergrößern - HINWEIS: mit Tastenkombination 'Strg +' wird die ganze Seite vergrößert
Schrift verkleinern - HINWEIS: mit Tastenkombination 'Strg -' wird die ganze Seite verkleinert.
PressemeldungenNewsPressemeldungen
Drucken / Print

Service



 

Pressemeldungen Wissenschaft und Kunst

10.07.13

Rückkehr Alter Meister in die Neue Residenz in Bamberg

Heubisch: „Bamberger Domberg einzigartiger Attraktionspunkt“

Die Staatsgalerie in der Neuen Residenz in Bamberg erhält mit der runderneuerten Barockgalerie einen neuen Glanzpunkt. Anlässlich der Hängung von 40 Gemälden Bamberger Provenienz auf dem Domberg betonte Kunstminister Wolfgang Heubisch: „Ich freue mich, dass die Staatsgemäldesammlungen mit einem Großeinsatz an Restauratoren mehr als 40 Gemälde Bamberger Provenienz restauriert haben und diese nun wieder in Bamberg ihren Platz finden. Mit der Rückkehr der Alten Meister in die Neue Residenz erhält der an Attraktionen wahrlich reiche Bamberger Domberg einen weiteren Glanzpunkt."

Die Gemälde waren im Zuge der Säkularisation an den Freistaat gelangt und kehren nun in wieder gewonnener Frische nach Bamberg zurück und werden dort in einem eigenen Raum mit Werken aus der Barockzeit die Sammel- und Präsentationsgewohnheiten der damaligen Kirchenfürsten veranschaulichen. Der Bayerische Landtag hatte dafür im Nachtragshaushalt 2012 insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung gestellt. „Die Neueröffnung der Barockgalerie bildet den Startschuss für die erfolgreiche Zusammenarbeit der Museen und Einrichtungen auf dem Bamberger Domberg und macht sie zu einem Attraktionspunkt, wie es ihn bayernweit nicht noch einmal gibt", so Heubisch abschließend.

<< alle Pressemeldungen